Warum warten auf den Weltuntergang? Teil 1

September 2, 2008 at 10:13 am 1 Kommentar

Am 10. September ist es endlich soweit. Menschheit, erzittere! Am 10. September ist das Ende nahe – das zumindest glaubt der Chaostheoretiker Otto Rössler. Zum Hintergrund: Die europäische Organisation für Nuklearforschung in Genf, kurz CERN (www.cern.de), startet an diesem Tag Experimente in ihrem riesigen Teilchenbeschleuniger „Large Hadron Collider“ (LHC). Diese etwa 27 Kilometer lange, unterirdische Röhre wird deshalb schon seit Monaten heruntergekühlt – Ziel ist es, eine Temperatur kurz vor dem absolut Gefrierpunkt zu erreichen. In der Vakuumröhre wollen die Forscher dann Teilchen aufeinanderschießen, die nahezu Lichtgeschwindigkeit erreichen. Sie hoffen,  Bedingungen herzustellen, die Sekundenbruchteile nach dem Urknall herrschten.
 
Rössler hat Sorge, dass bei diesem Experiment schwarze Löcher entstehen könnten, die die Erde aufsaugen. Der Forscher hat unterstützt von einigen Kollegen und Privatleuten vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte geklagt. Die Richter ließen sich allerdings von den CERN-Betreibern und der deutschen Kommission für Elementarteilchenphysik (KET) überzeugen, dass das Projekt sicher ist.
 
Wer mit eigenen Augen sehen will, wer von beiden Parteien nun recht hat, der schaut am 10. September einfach auf folgender Seite vorbei: http://webcast.cern.ch/. Dort wird der erste Testlauf live übertragen. Oder man schaut einfach am 11. September nach, ob man noch da ist.

Entry filed under: Wissenschaft. Tags: , , , .

Männer wie wir … Wie werde ich ein WEBLEBRITY?

1 Kommentar Add your own

  • 1. dreiund20  |  September 6, 2008 um 6:15 pm

    Selbst wenn ein (stabiles) schwarzes Loch entstehen sollte, so werden wir trotzdem am 11. September noch alle da sein. Denn das „Wachstum“ des schwarzen Loches geht nicht so wirklich superschnell vonstatten. Otto Rössler meinte mal – wenn ich mich richtig erinnere – dass die Vernichtung der Erde zw. 5 und 1000 Jahren dauern sollte, je nach Glück (im Unglück).

    Insgesamt ist das stabile schwarze Loch trotzdem ja wohl recht unwahrscheinlich, also hoffen wir mal auf das Beste🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


vTOtheISSER @twitter.com

moxfredo @twitter.com

.Markiert@twitter.com

Feeds

Blog Stats

  • 44,552 hits

%d Bloggern gefällt das: