Kleine Gewinner des globalen Klimawandels (Teil 4): Sauberes Shoppen

Dezember 2, 2008 at 11:01 am Hinterlasse einen Kommentar

Riesige Supermärkte, die ausschließlich Bio-Produkte anbieten, sind ja mittlerweile ein alter Hut. Neu hingegen ist Deutschlands erster Klima-Supermarkt.

tengelmann_klimamarkt_aussen_201

In Mühlheim an der Ruhr hat der Betreiber ein Pilotprojekt ins Leben gerufen, bei dem nach eigenen Angaben der Energieverbrauch um 50 Prozent gesenkt und der sog. Treibhausgasausstoß völlig vermieden werden soll. Das will die Handelskette mit mehreren Maßnahmen erreichen:

– Einer riesigen Fotovoltaikanlage auf dem Dach,

– geheizt wird zum einen mit der Abwärme der Kühlungssysteme, der Restbedarf wird mit Erdwärme gedeckt,

– die Beleuchtung erfolgt größtenteils über große Fenster in den Decken und zusätzlich Energiesparlampen,

– an allen Kühlregalen sind Deckel/Türen,

– der Strom wird zu 100 Prozent aus Wasserkraft gewonnen und 

– Lieferfahrzeuge sind CO2-arm.

Entry filed under: Klimawandel, Wirtschaft. Tags: , , , , , , , , , , , , .

Fortsetzung (1) zu den Weihnachtsgeschenketipps 2008 Was man nicht selber bezahlen muss, das würdigt man auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


vTOtheISSER @twitter.com

moxfredo @twitter.com

.Markiert@twitter.com

Feeds

Blog Stats

  • 44,552 hits

%d Bloggern gefällt das: