Posts tagged ‘iPhone’

Weihnachtsgeschenketipps 2008 … die Liste wird fortgesetzt – versprochen!

Ich bin fassungslos: Das Hello Kitty C1 soll 890 Dollar kosten. Ein ordentlicher Aufschlag für ein durchschnittliches Standard-Netbook. Aber ich finde es deswegen schon wieder große Klasse.

hello-kitty-netbook

Entdeckt auf dem Media-Blog: die Cinemaxx Kino-Flatrate. Kostenpunkt: 250 Euro. Max, das lohnt sich, wenn Du mindestens drei Mal im Monat vor der großen Leinwand sitzt.

cinemaxx_kino_flat

Spontane Kunst an allen Wänden liegt ja schon länger im Trend. Wie hier könnte man sich um ein Spontan-Sponsoring seiner Lieblingsmarke verdient machen. Reinigungskosten exklusive. Aber unbezahlbar.

picture-21

Oder wie wäre es mit der Tapete zum Ausmalen von John Burgerman. 40 – 45 GBP soll die Deko-Tapete kosten. Endlich dürfen kleine große Kinder ran an die Wand.

tapte-zum-ausmalen

Mein Lieblingsthema: Beim Media Markt gibt es dann demnächst auch den ersten Minibeamer von 3M. Bei Foto Koch in Düsseldorf kostet er 349,- Euro. Den muss ich mir live anschauen.

details

Bei mir ist Fisher Price fast in Vergessenheit geraten …. bis ich die Profi Öko Power entdeckt habe. Regenerative Energien live erleben. Das nenne ich Früh und Späterziehung gleichermaßen. Für knapp 100,- Euro ab in den Warenkorb.

 fischertechnik_57485

 Die Genfer Uhrenmanufaktur Vacheron Constantin macht erstmals eine fälschungssichere Luxusuhr möglich. Für die Zifferblattfertigung der „Quai de l‘Ile“ (noch ein Wiki, nämlich das Uhren-WIKI) kommen neueste Sicherheitstechnologien wie Mikrodruck, Lasergravur und Metallisierung zum Einsatz. Der Preis ist deutlich im 5stelligen Bereich. Aber hübsches Ding!

vacheron_constantin_aufmacher_120080530132211

Männer wie wir vernichten das Bier. Das Bier-Spiel darf da natürlich nicht fehlen. 590 Fragen rund um den Gerstensaft und für 40,- Euro bei proidee.de zu beziehen.

welt_der_biere

 

Wie wäre es mit der iPhone (leider nicht kompatibel zur 3G Version) Lightweight molded Unobtainium® rubber Schutzhülle aus dem Hause Oakley für 30 USD. Hey Leute, wer will denn schon so mit seinem iPhone umgehen. Ist doch kein Fussball, oder?

hard-iphone

(mehr …)

November 25, 2008 at 10:00 am 1 Kommentar

NS08 schlägt iPhone, G1 und Omnia

Wer hätte das gedacht: vor ein paar Wochen schreibe ich weiter unten noch ganz verträumt zum Thema mobile Beamer und die Zukunft in weiter Ferne. Jetzt sehe ich heute mit einem kleinen Tränchen im Auge, dass wir nur noch ganz wenige Meter weg sind vom mobilen Kinogenuss im Handyformat. Danke nach Kanada! Übrigens würde ich die Luftpumpe nicht vermissen. ;-))

PS: Sensationelle (virale) Kampagne für Nova Scotia. Der nächste Urlaub ist gebucht.

 

Oktober 30, 2008 at 11:56 am Hinterlasse einen Kommentar

Wenn die Roboter kommen, oder wie ERWEITERTE REALITÄTEN helfen könnten.

Mal ganz ehrlich: wer von uns möchte mit einer Stahl-Plastik-Platin-Hülle schmusen? Keiner natürlich. Das ist kalt und unpersönlich. Außer man hat sonst niemanden. Und irgendjemand hat der unpersönlichen Hülle einen flauschigen Überzug in Form einer Robbe (!!!) gegeben. Darf ich vorstellen: das hier ist PARO. Irgendwie erschreckend.

Was die Süddeutsche aber vor ein paar Tagen in diesem Zusammenhang schrieb hat mich lebhaft inspirierte: wie schaffen wir es in Zukunft Mensch und Maschine zusammenzubringen und reale Welt mir digitaler Welt zu verbinden. Aber sind Roboter Tamagotchis für Senioren schon die Spitze des Eisberges, die wir uns vorstellen können? Die Vorzüge von Technik im Alter sind mir generell klar und auch die Funktion der Roboter, aber irgendwie empfinde ich diese ganzen technologischen Spielereien als Fremdkörper in meiner Umgebung. Da gibt es doch sicher was von …

Fragen wir mal bei Metaio nach:

Das Thema AUGMENTED REALITY ist sicherlich für viele nix Neues mehr, auch wenn wir noch ein paar Tage davon entfernt sind, davon im Alltag zu profitieren. Dennoch gibt es erste großartige Anwendungen und Tests, die mich jeden Tag aufs neue faszinieren und die mich derzeit fast dazu bringen über ein iPhone von Apple nachzudenken. Warum? Watch this!

Das geht über reine Betreuungstechnologie für Senioren hinaus, denn ich bin sicher, dass auch die Älteren von morgen aktiver und selbstbestimmter sind als wir derzeit noch alle annehmen.

Oktober 23, 2008 at 9:15 am 1 Kommentar

Warten auf das Google Phone … das T-Mobile G1 ist endlich da

Gerade war es soweit … ich bin noch ganz aufgeregt: Das Google Phone ist endlich offiziell in New York vorgestellt worden. Und ich war live dabei. Auf TWIST habe ich außerdem parallel verfolgt, was alles über T-Mobile, Google und das Baby G1 getwittert wurde. 179 $ soll das Gerät nun mit Vertrag in den USA kosten. Das Thema Android kam mir fast ein klein wenig kurz. Die vier wichtigsten Dinge rund um das Thema T-Mobile 3G sind hier nachzulesen.

Hat das Warten jetzt ein Ende. Schätze nicht, denn bis das Gerät in Deutschland zu bekommen ist wird es noch etwas dauern. T-Mobile ist ja sehr geübt darin, seit das iPhone von Apple gelauncht wurde. ;-))

Eine Sache bleibt aber dennoch in meinen Augen ungeklärt: nämlich die Frage, ob das jetzt das T-Mobile G1 von Google jetzt die große Revolution ist, oder nicht. Die Antwort darauf kann sehr unterschiedlich ausfallen wie ich feststellen musste.

Für Entwickler ist vor allem Android das Zugpferd, denn im Gegensatz zum iPhone muss man nicht erst viel Geld bezahlen und ein Sicherheits-Check-Verfahren durchlaufen, was schlimmer als die Einreise nach China nach den Olympischen Spielen ist, um ein Developer Set zu bekommen. Und im Gegensatz zu Symbion und Windows Mobile ist es auch nicht so streng limitiert, eigene Anwendungen einzupflegen.

Für den Endnutzer des G1 bietet das HTC Gerät erst mal nix wirklich Neues. Endkunden werden wohl zukünftig danach entscheiden, was das heute vorgestellte Smart Phone an Applikationen bietet. Der Erfolg wird somit langfristig bestimmt werden basierend auf der Qualität der mitgelieferten und verfügbaren Applikationen. Und davon gibt es zumidnest heute schon ein paar, die mir die Schuhe ausziehen: have a look at hier, hier und das Demo gibt es hier.

Und das sind die 10 guten Gründe, warum Android und nicht T-Mobile oder HTC oder Google das Apple iPhone bis Ende des Jahres in den USA wegblasen haben werden wie nix.

September 23, 2008 at 6:07 pm 2 Kommentare


vTOtheISSER @twitter.com

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

moxfredo @twitter.com

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

.Markiert@twitter.com

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Feeds

Blog Stats

  • 44,675 hits

%d Bloggern gefällt das: